Presse + Veröffentlich­ungen

AMW GmbH erweitert Geschäftsführung und ernennt Dr. Konstantin Petropoulos zum Chief Executive Officer

Die AMW GmbH gab heute bekannt, dass Dr. Konstantin Petropoulos zum Chief Executive Officer (CEO) mit Wirkung zum 15. März 2021 bestellt wurde. Damit wird die bestehende Geschäftsführung um Dr. Friedrich Tegel und Philipp Karbach erweitert.

weiterlesen

MITARBEITER VON AMW SPENDEN ERLÖSE AUS TOMBOLA IN HÖHE VON 500 EURO

Mitarbeiter der AMW GmbH, ein weltweit aktives Pharmaunternehmen mit Sitz in Warngau, spenden den Erlös aus einer Tombola zugunsten von Holzkirchen hilft.

weiterlesen

Ein Danke für die Mitarbeiter und Region

Erst kein Betriebsausflug, dann keine Weihnachtsfeier. Auch beim Arzneimittel-Entwickler AMW aus Warngau hat Corona schöne Traditionen zunichte gemacht. Das Unternehmen hat aber Ersatz geschaffen. Am Montag vor Weihnachten staunten einige Mitarbeiter nicht schlecht, als zwei Weihnachtsmänner mit einem Geschichtsbuch vor die Kamera traten, um per Videobotschaft auf einen Weihnachtstag einzustimmen.

weiterlesen

Erweiterung der Partnerschaft zwischen AMW und Zentiva für Westeuropa

Zentiva wird für ausgewählte Märkte in Westeuropa das Leuprorelin-Implantat in sein Portfolio aufnehmen. Dieses Implantat ist ein weiteres erfolgreiches Produkt von AMW, das von AMW entwickelt und produziert wird. Das Leuprorelin-Implantat zur Behandlung von Prostatakrebs erhielt 2018 seine erste Zulassung in Deutschland und konnte schnell Marktanteile gewinnen.

weiterlesen

Zwei neue Geschäftsführer bei der AMW GmbH in Warngau

Wilfried Fischer, Gründungsgesellschafter der AMW GmbH in Warngau, ist aus der Geschäftsführung ausgeschieden, bleibt dem Unternehmen aber als wichtiger Gesellschafter verbunden. Seine Aufgabenbereiche werden von den bisherigen Co-Geschäftsführern Friedrich Tegel und Philipp Karbach übernommen.

weiterlesen

Brüssel, 21. Dezember 2017: Investitionsoffensive für Europa: EIB vergibt Finanzierung an AMW GmbH in Warngau

Die Europäische Investitionsbank (EIB) stellt der AMW GmbH (AMW) 25 Millionen Euro zur Verfügung. AMW ist ein Spezial-Pharma-Unternehmen, das sich auf neuartige Wirkstoffabgabesysteme spezialisiert hat. Mit dem Geld kann AMW in seinem Werk im oberbayrischen Warngau sowie bei der Tochtergesellschaft Endomedica (Halle, Sachsen-Anhalt) die Entwicklung innovativer Arzneimittel ausweiten, klinische Studien durchführen und die Produktionskapazität ausbauen. Am Firmensitz in Warngau soll hierzu ein neues Gebäude für Forschung, Entwicklung und Produktion mit spezieller Fertigungstechnologie und modernster Laborausrüstung entstehen.

weiterlesen